Corona – Regeln

Liebe Gäste,

es ist nahezu unmöglich, hier STETS die VERBINDLICH richtigen Regeln zu dokumentieren, da die Politik permanent diese anpasst bzw. anpassen muss. WIR BEMÜHEN UNS um eine korrekte Widergabe. BITTE INFOMIEREN SIE SICH sicherheitshalber auch noch beim zuständigen LANDRATSAMT BAYREUTH online. https://www.landkreis-bayreuth.de/


Seit dem 21.05.2021 sind in unserer Pension wieder Übernachtungen erlaubt.

In unseren Gasträumen verwöhnen wir Sie mit einem leckeren Frühstücksbuffet.
Am Nachmittag servieren wir Ihnen gerne Kaffee und Kuchen.
Abends, zwischen 18 und 19 Uhr, können Sie aus unserer Speisekarte wählen oder Sie entscheiden sich für unser 3-Gänge-Pensionsmenü.
Unsere Gasträume sind für Sie bis 21 Uhr geöffnet.

Einlass-Voraussetzungen: Corona-Regeln: Dies gilt in Bayern:

Seit 16. November 2021 gilt verpflichtendes 2G in der Gastronomie in geschlossenen Räumen und der Beherbergung. Also Zutritt nur noch für Geimpfte und Genesene.

Zudem gilt FFP2-Maskenpflicht! Am Platz darf die Maske natürlich abgenommen werden.

Neben der Vorlage des Impfpasses muss jede Person beim Einlass zwingend ein Ausweisdokument (z.B. Personalausweis oder Reisepass) bei uns vorzeigen.
Auch Beherbergungsgäste müssen bei check-in ein Ausweisdokument vorlegen.

Was gilt für Kinder, Azubis und/oder Schüler/innen?

Ausnahmeregelung für Schülerinnen und Schüler: Nicht geimpfte und nicht genesene Schülerinnen und Schüler unterliegen im Rahmen des Schulbesuchs regelmäßigen Testungen. Nicht geimpften und nicht genesenen Schülerinnen und Schülern unter 18 Jahren ist mit der nun ab heute in Kraft tretenden Anpassung der Verordnung der Besuch von gastronomischen Einrichtungen und die Inanspruchnahme von Beherbergungsleistungen möglich. Dazu heißt es in der Begründung wörtlich: „Durch die Anpassung in § 17 Satz 2 Nr. 2 Buchst. b Doppelbuchstabe aa werden minderjährige Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, von dem in der Stufe „rot“ geltenden 2G-Erfordernis in der Gastronomie und bei Beherbergungen auch dann ausgenommen, wenn diese das zwölfte Lebensjahr bereits vollendet haben. Auf diese Weise soll auch denjenigen minderjährigen Schülerinnen und Schülern, die trotz der bestehenden Impfempfehlung noch nicht geimpft und auch nicht genesen sind, der Besuch von gastronomischen Einrichtungen und die Inanspruchnahme von Beherbergungsleistungen ermöglicht werden. Ohne diese Ausnahme könnten geimpfte Eltern nicht zusammen mit ihren nicht geimpften Kindern gastronomische Betriebe besuchen oder Beherbergungsleistungen in Anspruch nehmen. Beachtlich ist darüber hinaus, dass für Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahren die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) erst seit 16. August 2021 besteht.“

Das heißt, Schüler bis 18 Jahre brauchen keine Impfung, Auszubildende usw. brauchen ab 12 Jahren eine Impfung.

Bitte halten Sie Ihre Dokumente griffbereit, um Wartezeiten zu verhindern.

Für freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzlich, Ihre Familie Krems