Willkommen: Cafe Pension Krem

Wanderziele
vor der Haustüre

Burg Rabeneck, Burg Rabenstein, Burg Waischenfeld, Steinerner Beutel, Ruine Neideck …

Einzigartige Wanderziele liegen direkt vor der Haustüre. Auch barocke Kirchen, romantische Mühlen, tiefe Höhlen und viele Brauereien warten auf Ihren Besuch.

Wanderziele: Zuerst gehts mal flussabwärts – nach Rabeneck

Nur ein kurzer Spaziergang ist es von der Pension Krems  nach Rabeneck:  Burg, Kapelle und Mühle warten auf Ihren Besuch.
Der Weg ist geteert und nahezu ohne Verkehr und ohne Steigungen (ca. 0,5 km), und führt durch das Tal an der Wiesent entlang. Zurück können Sie auch einen gut begehbaren Waldweg nutzen, der direkt an unserer Pension endet. Hoch zur Burg Rabeneck und zur Kapelle Rabeneck sind allerdings gute Schuhe und Trittsicherheit gefragt. Dort erwartet Sie ein herrlicher Ausblick ins Wiesenttal und auf unser Gästehaus. Ein spannender Wandersteig (nagelneu angelegt) führt um die Burg herum, der Abstieg führt durch bizarre Felsformationen auf „steinernen“ Treppen.

Tipp: Über Eichenbirkig ist die Burg Rabeneck auch mit dem Auto, mit dem Motorrad, dem Rad oder zu Fuß bequem erreichbar (2 km).
Kirchweih: immer Ende August.

Weitere Burgen und Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

 

Wanderziele: Flussaufwärts nach Waischenfeld

Wanderziel Cafe Pension Krems
Herrlicher ebenerdiger Wanderweg nach Waischenfeld an der Wiesent entlang

Ein herrlicher Wanderweg führt ab Pension Krems nach Waischenfeld – ebenerdig und behindertengerecht. Nur 3 km sind zu gehen, unterwegs sind Bänke vorhanden. Es geht vorbei an der Pulvermühle, der Hammermühle weiter zur Wehrlschen Kunstmühle, die im Zentrum von Waischenfeld liegt. Die Stadt feiert 2015 ihre 700 Jahrfeier zur Stadterhebung!  Waischenfeld ist ein staatlich anerkannter Luftkurort. Waischenfeld Wappen

 

Waischenfeld kurz und bündig:  3388 Einwohner, Landkreis Bayreuth, Ofra, 1122 erstmals urkundliche Erwähnung,  historische Fachkwerkhäuser im Ortskern, katholische Stadtkirche mit Beinhaus Anna Kapelle (hier sind Hunderte von Knochen aufbewahrt, die bei einer Überschwemmung des Friedhofs auf die Straße gespült wurden – alles fein säuberlich sortiert – grusel, grusel), Naturdenkmäler, Barockkirche im Ortskern. Wahrzeichen ist der „Steinerne Beutel„, in den nichtzahlende Gäste u. Spitzbuben geschmissen werden (Späßle gmacht). Beheiztes Freibad mit Breitwellenrutsche, Kneippanlage, Beachvolleyball, Burg mit Galerie, kleine typische Bierbrauerei mit Bierwirtschaft (Heckel). Arzt, Tankstelle, Shopping, Post, Kreditinstitute,  diverse Gaststätten und Campingplätze.  4 Nordic-Walking-Strecken.  Durch Waischenfeld fließt der Fluss „Wiesent“ (Wiesenttal), eine Eldorado für Fliegenfischer und Kajakfahrer. Seit dem Jahr 1983 gibt es eine nach dem berühmten Sohn der Stadt Bischof Nausea benannte Bücherei. 2015: neue Tourist-Info am Bischof-Nausea-Platz 2 eröffent, Fraunhofer-Campus eröffnet, 2015: 700 Jahr-Feier.

Dooser Wand Krems
Felsformation Dooser Wand mit anspruchsvoller Kletterroute
Pension Krems von Dooser Wand herab fotografiert
Pension Krems von Dooser Wand herab fotografiert

Mit gutem Schuhwerk ist diese Felsformation rückseitig bezwingbar. Von vorne jedoch nur für Profikletterer, die Sie von der Terrasse aus beobachten können.

Fränkische Schweiz